Der Umgang mit Influencern: 5 Tipps für effektives Influencer Marketing

03.04.2017
Htl news

Bevor man sich näher mit dem Thema Influencer Marketing beschäftigt, sollte man darüber nachdenken wer genau eigentlich diese Influencer sind. Oftmals vergessen Unternehmen nämlich, dass es sich hierbei um Privatpersonen handelt. Influencer können krank werden, mal keine Lust auf Social Media haben und auch mal zwei Tage nicht ins E-mail-Postfach geguckt haben. Sie haben keine Abwesenheitsvertretung und die Werbebotschaft kann auch nicht, wie im Display Bereich, einfach mal online geschaltet werden. Viele von ihnen führen ihre Social Media Kanäle nur nebenbei und haben einen Vollzeit Job oder studieren. Wenn man diese Aspekte berücksichtigt, ist das schon die halbe Miete.

Influencer Marketing Tipp 1: Wie finde ich Influencer, die zu meiner Marke passen?

Es gibt immer wieder Firmen, die lediglich auf die Reichweite achten. Dass ist zwar ein wichtiger Punkt, sollte aber nicht der einzige Faktor sein. Viel wichtiger ist eine gute Engagement Rate des Influencers.

Wie der Influencer bisher andere Kooperationen mit Firmen umgesetzt hat, ist ein weiterer wichtiger Faktor. Sind die Beiträge hochwertig und die Bilder ansprechend? Hat der Influencer sich Mühe gegeben den Content authentisch zu platzieren? Wie reagieren die Follower auf diese Produktplatzierung? Passt der restliche Content des Influencers zur Marke oder gibt es dort Wiedersprüche?

Influencer Marketing Tipp 2: Den Ablauf der Kooperation im Voraus klären

Jeder Influencer geht mit anderen Voraussetzungen eine Kooperation mit einer Firma ein. Einige haben schon diverse Erfahrungen, andere noch gar keine. Für beide Seiten ist es der professionellste Ansatz die Abläufe bereits im Voraus festzuhalten und abzusprechen. Was erwartet der Kunde, was kann und will der Influencer bieten. Vergütung für den Influencer, Deadlines & der Rahmen der Kampagne sollten geklärt sein.

Influencer Marketing Tipp 3: Die Kreativität des Influencers nicht zu stark beschränken

Viele Firmen haben im Marketing normalerweise sehr enge Richtlinien. Das lässt sich allerdings nur schwer auf das Marketing mit Influencern übertragen. Einige Influencer lehnen Beiträge mit zu engen Richtlinien bereits im Voraus ab. Andere setzen die Kampagne dann zwangsläufig lieblos um, da das Thema oftmals nicht zu ihnen passt. Der Influencer sollte die Möglichkeit haben das Thema selbst kreativ zu erarbeiten. Einige Dos and Don‘ts sind super, aber es sollte nicht zu viel werden.

Influencer Marketing Tipp 4: Auf die kleinen Dinge kommt es an

Der passende Influencer wurde gefunden, die Details besprochen und beide Parteien freuen sich bereits auf das Ergebnis. Wer jetzt auf den letzten Metern an den Details spart, spart definitiv am falschen Ende! Ein liebevoll gepacktes Paket mit einer kleinen und persönlichen Nachricht ist das i-Tüpfelchen einer jeden Kooperation mit Influencern!

Influencer Marketing Tipp 5: Feedback geben

Die meisten Influencer sind keine Profis und setzen Kampagnen nach bestem Wissen um. Das hierbei das ein oder andere Missverständnis passiert, kann durchaus mal vorkommen. Eine offene Kommunikation ist hierbei besonders wichtig. Wer dem Influencer Feedback gibt und ebenfalls aktiv Feedback vom Influencer fordert, wird seine Erfahrungen im Influencer Marketing nachhaltig bereichern können.

Influencer Marketing Tipp 6: Influencer Plattform Erfahrungen sammeln

Das Heraussuchen von passenden Influencern kann mitunter sehr mühsam und schwierig sein. Die anschließende Kommunikation, Abstimmung und Controlling der Kampagne erfordert ebenfalls viel Zeit und Geduld. Selbst, wenn man alle Tipps und Tricks des Influencer Marketings betrachtet, unterlaufen einem am Anfang bestimmt einige Fehler, die von einem Profi hätten vermieden werden können.

Deshalb ist es durchaus sinnvoll die Recherche, Planung und Umsetzung einer Influencer Kampagne an eine Full-Service Influencer Marketing Agentur zu geben. Hierbei behält man zwar die volle Kontrolle über die Aussteuerung der Kampagne braucht aber deutlich weniger zeitliche Ressourcen und Erfahrungen in dem Bereich. Das Team unserer Influencer Plattform HashtagLove berät und betreut sie während der kompletten Konzeption der Influencer Kampagne. Sobald die Details wie Ablauf und Zielgruppe geklärt sind wird die komplette Influencer Marketing Kampagne über die Influencer Plattform abgewickelt.